Smart Participation

paowao - smart citizen services + location based services

Smart Citizen Services für Smart Cities

Smart Citizen Participation und das Ende der bürokratisch-hierarchischen Traditionen Die Medien haben schon lange, teils kluge Szenarien von den Städten von morgen und jenen ohne Zukunft entworfen. Seit gut einem Jahr verstärkt noch durch die Flüchtlingsströme, die zusätzlich zu der Landflucht in die Städte drängen. Noch reisen deutsche Stadtoberhäupter nach Spanien und bestaunen Santander als […]

vom kommunalen Wertesystem zur Netzwerk-Intelligenz

Was das paowao-System zu bewirken versucht, ist ein kommunales Bewusstsein für ein gemeinsames Wertesystem zu schaffen und Methoden zu installieren, die uns eine konstruktive Zusammenarbeit ermöglichen.

Kulturen, Regeln, Rituale und Glaubenssätze machen es möglich, dass Menschen miteinander leben und arbeiten können, da sie sich auf ein Gemeinschaftswertesystem geeinigt haben – bzw. dorthin sozialisiert wurden. In einer Stadt oder Region funktioniert das erfolgreiche Zusammenarbeiten gut, wenn dieses Gemeinschaftswertesystem bejaht und angenommen wird.

Doch was sollen Kommunen tun, wenn die Welt immer komplexer und immer schnelllebiger wird?
Wie kann eine Stadt in Zeiten regieren, in denen durch die Verdichtung von Information, Vernetzung und Bewertung, die Kontrolle immer weiter aus der Hand gleitet? (mehr …)

Verwaltungsmodernisierung durch smarten Bürgerservice

In vielen Kommunalverwaltungen weht heute ein rauer Wind. Trotz hohem Kostendruck soll der Bürgerservice verbessert und neue, flexiblere und effektivere Formen der Bürger-Interaktion gefunden werden.

digitaler Bürgerservice für Städte und Regionen

Durch die neuen Kommunikationskanäle und wachsenden Budgetdruck sind die Anforderungen der Bürger an das Service-Angebot der Kommunen stetig gestiegen. Doch wie können Kommunalverwaltungen trotz Budgetkürzungen bessere Service-Angebote und mehr Bürgernähe herstellen? (mehr …)

paowao-teamwork-mitgestalten-mitmachen

Bürgergesellschaft heute – Community Care, Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement

Der Begriff „Community Care“ beschreibt die Merkmale einer zivilisierten Gesellschaft, die sich um ihre Mitglieder kümmert und ihnen Wahlmöglichkeiten für ihre Lebensgestaltung bietet. (Wikipedia) Die Mitgliederzahlen in Organisationen, Vereinen und Parteien sinken seit Jahren rapide. Nach dem von der Bundesregierung beauftragten Freiwilligensurveys sind ca. 1/3 der Bundesbürger ehrenamtlich engagiert. Laut Brudney und Meijs (2009) stagniert oder sinkt […]

Datenschutzbeauftragte gegen Facebooknutzung durch Ämter und Kommunen

Die Begeisterung der öffentlichen Verwaltung für das Web 2.0 ist ungebrochen.

Die Hoffnungen sind groß: Jugendliche erreichen, mehr Bürgerbeteiligung durch Social Media, die eigene Technikaffinität und Modernität unter Beweis stellen, Presseberichte besser verbreiten, neue Werbewege eröffnen – und all dies zu geringen Kosten und mit wenig Aufwand. So nutzen Kommunen und sonstige öffentliche Stellen ohne Scham Facebook, Twitter, Google & Co.
(mehr …)

paowao - lokale bürgerideen e-partizipation mit geotagging

Mission Bürgerkommune

Mit Gespür für Politik, Kultur und Gesellschaft Das paowao-System ermöglicht den Menschen, sich mit ihren lokalen Bedürfnissen in die Entwicklung ihrer Stadt einzubringen. Dazu hat mührmedia ein einzigartiges und ganzheitliches Modell für die Nutzbarmachung von Bürgerwissen und Engagement entwickelt. Es bietet Städten auf den Weg zur Bürgerkommune und Regionen neue Möglichkeiten, den Ideenreichtum, die Kreativität und […]

paowao - social media marketing - twitter kanal zur verbreitung von eigenen Inhalten

Nachbarschaftsnetzwerk für Partizipation und Bürgerengagement

Nachbarschaftsnetzwerke bieten neue Möglichkeitsräume Häufig werden Stadtoberhäupter und Verwaltungen in die großen Sozialen Netzwerke gedrängt. Sie sollen eine Fanpage oder Twitterkanal der Stadt anlegen, um ihre Informationen über einen weiteren Kanal zu verteilen und Feedback zu erhalten. Für diesen Zweck können soziale Netzwerke auch genutzt werden. Das gilt auch für Organisationen und Unternehmen. Doch wer dabei gehofft […]

Struktur und Aufbau des paowao-Systems

Das paowao-System ist als Soziales Netzwerk aufgebaut und kombiniert deshalb Content und Community. Hier begegnen sich Bürger, ihre Abgeordneten und die kommunale Verwaltung auf Augenhöhe. Diese „Dreieinigkeit“ tritt in wechselseitigen Dialog miteinander. Dem Layout und der Logik einer Pinnwand nachempfunden, können hier Ideen, Fragen und Szenarien diskutiert, Schäden gemeldet, regionale und lokale Projekte ins Leben […]

Markenbildung und Emotionen bei Bürgerbeteiligung

Um das paowao-Sytem in der eigenen Region, Stadt oder Gemeinde erfolgreich einsetzen zu können, muss man die Menschen packen: emotional, intellektuell, körperlich. Schließlich wollen die Menschen an der Gestaltung ihrer Region beteiligt sein. Dafür benötigt es ein ausgefeiltes Beziehungsmarketing-Konzept.

Und da Marketing das in Szene setzen einer Marke ist, muss das System, Projekt oder Angebot erst einmal zur Marke geformt werden.

Unstrittig ist: Etwas bewegen – oder Menschen an ein System oder noch besser an eine Marke zu binden – können Sie in Zukunft nur mit emotionalen Erlebnissen. – Das wird fast immer vergessen.
(mehr …)

Seite 1 von 212