paowao-News

Die neue „soziale Arena“ – digitale Ehrenamtsförderung

Das digitale Medium zur Sozialraumorientierung und –gestaltung, für soziale Stadt- und Regionalentwicklung, Bürgerengagement, Flüchtlingsintegration, Stadt- und Regionalentwicklung, Inklusion, Nachbarschaftshilfe …

Man stelle sich eine völlig neuartige, durchgängig interaktive multimediale und communitybildende Online-Plattform vor, wo man kostenlos, einfach und schnell sich auf vielfältige Weise aktiv und vorausschauend an der Gestaltung seines urbanen, soziokulturellen und ökonomischen Lebensraums beteiligen kann.
(mehr …)

Social Media Wall – Social Media Newsroom

Immer mehr Organisationen und Vereine entdecken Social Media für sich. Meist sind sie nicht nur auf einem Kanal aktiv, sondern haben Präsenzen in unterschiedlichen Netzwerken wie z.B. Facebook, Twitter, Google+, YouTube, Instagram, … um ihre Informationen, Termine und Projekte, über ihre eigene Webseite oder Blog hinaus, verbreiten zu können und ihre Vereinskommunikation öffentlich zu gestalten. (mehr …)

paowao - buergerideen standortgenau lokal e-partizipation mit geotagging

Digitales Ehrenamt / Ehrenamt 4.0

Jeder dritte Deutsche engagiert sich ehrenamtlich. Mehr als ein Drittel aller Bürger über 16 Jahre ist sozial engagiert, für Themen und Projekte, in Vereinen oder Interessengruppen. Das sind 4,6 Milliarden Stunden ehrenamtlicher Arbeit pro Jahr. Während Gewerkschaften und Kommunalpolitik keine ehrenamtlichen Leute mehr finden, boomt es geradezu beim bürgerlichen Engagement. Wohl glauben 83 % der […]

aktive Jugendliche mit dem paowao-Partizipationstool

Digitale Jugendbeteiligung für die Generation Internet

Smartphones, Tablets und Laptops gehören mittlerweile zur Grundausstattung deutscher Teenager. Laut der Jugendmedienstudie JIM besitzen 2016 über 95% der Zwölf- bis Neunzehnjährigen bereits ein Smartphone. Während das Alter, in dem Kinder ihr erstes Smartphone bekommen stetig sinkt, steigt die mobile Internetnutzung rasant an. „Da liegt es doch nahe, dass man die „Digital Natives“ (deutsch: „digitaler […]

paowao-smart-city-gamification

Partizipation + Gamification

Partizipation und Gamification sind zwei Begriffe, die es in dieser Kombination bisher noch nicht gab. Gemeint ist die spielerische Einbindung der Bevölkerung in lokale Prozesse, wie Stadtentwicklung, Engagement und Beteiligung. Dabei werden Spiele-Elemente in eine Online-Community-Plattform (Location-Based Social Networks – LBSN) integriert, die die kommunale Partizipation zum Inhalt haben.

paowao - smart citizen services + location based services

Smart Citizen Services für Smart Cities

Smart Citizen Participation und das Ende der bürokratisch-hierarchischen Traditionen Die Medien haben schon lange, teils kluge Szenarien von den Städten von morgen und jenen ohne Zukunft entworfen. Seit gut einem Jahr verstärkt noch durch die Flüchtlingsströme, die zusätzlich zu der Landflucht in die Städte drängen. Noch reisen deutsche Stadtoberhäupter nach Spanien und bestaunen Santander als […]

Netzwerktreffen 2016 - Netzwerk Bürgerbeteiligung

Netzwerktreffen 2016 – Netzwerk Bürgerbeteiligung

Das von der Robert Bosch Stiftung und der Stiftung Mitarbeit geförderte „Netzwerk Bürgerbeteiligung“ hat auch dieses Jahr ein Netzwerktreffen in Köln veranstaltet. Dabei wurde schnell klar, das die kommunalen Herausforderungen seit Mitte 2015 nochmal gestiegen sind. „Keine Integration ohne Beteiligung, Partizipation und Engagement“, heißt es da in einem Netzwerkimpuls. Und tatsächlich, die Themen Bürgerbeteiligung und […]

paowao-community-mitglieder-stadtentwicklung-interessierte-engagierte-buerger

Nachbarschaftsnetzwerke – wie digitale Nachbarschaft die Stadtteile stärken kann

Für die Mehrheit der Deutschen (81 Prozent) ist eine Gute Nachbarschaft von hoher Wichtigkeit. Zu diesem wenig überraschenden Ergebnis kam just eine repräsentative Studie zum Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. „Gute Nachbarschaft steigert die Lebensqualität und ist ein Schatz, den Städte und Gemeinden für sich nutzen sollten“, sagt Christine Bleks, Gründerin des Vereins […]

vom kommunalen Wertesystem zur Netzwerk-Intelligenz

Was das paowao-System zu bewirken versucht, ist ein kommunales Bewusstsein für ein gemeinsames Wertesystem zu schaffen und Methoden zu installieren, die uns eine konstruktive Zusammenarbeit ermöglichen.

Kulturen, Regeln, Rituale und Glaubenssätze machen es möglich, dass Menschen miteinander leben und arbeiten können, da sie sich auf ein Gemeinschaftswertesystem geeinigt haben – bzw. dorthin sozialisiert wurden. In einer Stadt oder Region funktioniert das erfolgreiche Zusammenarbeiten gut, wenn dieses Gemeinschaftswertesystem bejaht und angenommen wird.

Doch was sollen Kommunen tun, wenn die Welt immer komplexer und immer schnelllebiger wird?
Wie kann eine Stadt in Zeiten regieren, in denen durch die Verdichtung von Information, Vernetzung und Bewertung, die Kontrolle immer weiter aus der Hand gleitet? (mehr …)

Seite 1 von 512345